1991

 

 

Der Spielmanns- und Fanfarenzug des TSV Nordhastedt e.V. schafft sich eine neue, farbenprächtige Uniform an.

Man entschied sich, die DTB-Tracht abzulegen.

Die neue Uniform besteht nun aus weißen Hosen, weißen Röcken mit farbiger Innenfalte, weißen Blusen/Hemden, einer schwarzen Halskordel und einer erikafarbenen kurzgeschnittenen Jacke nebst Käppi.

Die Mädchen und Frauen ergänzen die Tracht mit einer schwarzen Handtasche. 

Dazu trägt man schwarze Halbschuhe.

In dieser Uniform treten wir auch heute noch auf. 

 

 

3. Uniform der Musikabteilung TSV Nordhastedt e.V.
3. Uniform der Musikabteilung TSV Nordhastedt e.V.

 

 

 

 

1991 

 

Musikfest zum 25. jährigen Jubiläum


In den zurückliegenden 25 Jahren haben nicht nur viele Kinder und Jugendliche aus Nordhastedt und Umgebung in dem Nordhastedter Spielmanns- und Fanfarenzug Noten, Musizieren und Marschieren gelernt, es wurden auch Hilfeleistungen und Unterstützungen beim Aufbau und bei der Gründung der Spielmannszüge Albersdorf und Wesselburen gewährt.

Uwe Schwandtke ist ein Mitglied, der seit der Gründung des Musikzuges im Jahr 1966 als einziger auch nach 25 Jahren immer noch aktiv ist. Daneben sind mehrere Spielleute, die anfangs einige Jahre als Kinder dabei waren, heute bereits als Erwachsene wieder ganz aktiv.

 

 

25 Jahre Spielleuteorchester TSV Nordhastedt e.V.
25 Jahre Spielleuteorchester TSV Nordhastedt e.V.

 

 

Es findet ein Musikfest anlässlich des 25. jährigen Bestehens am 22. und 23. Juni 1991 statt. Es begann mit einem Heimatabend am Samstag im Festzelt, den viele Nordhastedter Vereine  und Gruppen mitgestalteten.

 

Gründer vom Spielleuteorchester TSV Nordhastedt eV
Gründer vom Spielleuteorchester TSV Nordhastedt eV

Der 1. Vorsitzende des TSV Nordhastedt e.V. Walter Rohde nutzte diesen festlichen Rahmen und ehrte die "Männer der ersten Stunde" Hermann Hinrichsen, Gustav Petersen, Johannes Lange und Kurt Martens und den Spartenleiter Sophus Dau.     

 

 


"Ein Dorf voll Musik" gab es am Sonntag.

Nach einem Sternmarsch trafen 16 befreundete Musikzüge mit ca. 500 Spielleuten zu einer großen Musikschau auf dem Sportplatz ein.

Der Bürgermeister Klaus-Wilhelm Tiessen, der auch gleichzeitig die Schirmherrschaft des Festes übernommen hatte, erklärte in seiner Begrüßungsrede, dass das Spielleuteorchester des TSV Nordhastedt e.V. aus dem kulturellen Leben der Gemeinde nicht mehr wegzudenken ist. 25 Jahre lang haben sich immer wieder Mädchen und Jungen sowie Frauen und Männer bereitgefunden, durch eigenen Spaß am Musizieren vielen anderen Menschen bei vielen Veranstaltungen große Freude zu bereiten.

Nach den Ansprachen hieß es: Musik NonStopp!


Die Musikzüge konnten vor mehreren hundert Zuschauern ihr Können unter Beweis stellen. Viel Applaus und ein Erinnerungsgeschenk an den schönen Tag war der verdiente Lohn für die fleißigen Spielleute.  

 

 

Musikfest 23.06.1991
Musikfest 23.06.1991

 

  

 

 

 

 

 

109815